Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 259 mal aufgerufen
 Verbesserungshinweise
x-up Offline

Besucher

Beiträge: 3

11.04.2007 14:04
Kleine Anregung antworten
Hi,

erstmal Danke fuer die schoene Software, insbesondere in Hinsicht auf Musik-DB und Design. Jedoch haette ich eine kleine Anregung fuer die Implementierung der Cartwall. Wie auch in anderer Software, bspw. in mAirlist wuerde ich mir wuenschen, dass das Starten der Cartwall nicht den Hauptplayer schliesst sondern in einem eigenen Fenster, startet, das eventuell auf einen zweiten Monitor ausgelagert werden koennte. Das wuerde m. E. die Uebersichtlichkeit steigern und die Bedienung vereinfachen (Musik und Jingles sauber getrennt). Zusaetzlich waeren frei belegbare Tastenkombinationen sehr nuetzlich. Eine Auslagerung der Cartwall wuerde zudem das Hauptfenster verschlanken, da die Jingle Knoepfe moeglicherweise auch ausgelagert werden koennten.

Just my two cents
x-up

Ronny Offline




Beiträge: 164

11.04.2007 14:28
Kleine Anregung antworten
Hallo x-up,

diese Sache hat sich ja in der anderen Area bereits erledigt. Kann auch nicht verstehen, was die Jingles auf einem anderen Fenster eines 2. Monitors zu suchen hätten !!!

Was machen dann Leute wie ich, die mit Laptop, also mit nur einem Monitor arbeiten ???
Ich mache als DJ an verschiedenen Orten Veranstaltungen. Jedesmal mit 2. Monitor....

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

11.04.2007 14:55
Kleine Anregung antworten
Naja, fuer mich war diese Cartwallgeschichte ein wenig irritierend, da ich andererorts eben die Cartwall ausgelagert gesehen habe. Auch habe ich mich in einem anderen Forum erkundigt, wie das im Allgemeinen gehandhabt wird und da wurde mir bestaetigt, dass Cartwall und Sendeablaufsteuerung im Normalfall simultan laufen. Was auch durchaus nachvollziehbar ist (man denke an ein Arrangement von Jingles und Soundelementen bei im voraus geplanter Musikplaylist).

Bei Radio&DJ ist die Cartwall, jedenfalls fuer mich als Einsteiger, eher unhandlich (Mausklick, fehlende Tastenkombination, Musikbett nur mit Maus zu bedienen) weswegen ich hier diesen Vorschlag eingebracht habe. Klarerweise ist bspw. das Einspielen von Jingles ja jetzt schon ueber die Hauptobeflaeche moeglich, jedoch da auch bedientechnisch mit Abstrichen (kleine Buttons, keine Tastenkombinationen).

Wie gesagt ist das nur meine persoenliche Meinung, die vielen Anwender koennen ja auch nicht irren (siehe in Aktion). Waere trotzdem schoen wenn sich in die Richtung etwas machen liesse, da mir diese Software hier sympathischer ist als jene von mAirlist, die zwar alle Funktionen die ich mir vorstelle bereitstellt jedoch in punkto Musik-DB m. E. um einiges nachhaengt und auch nicht so schoen designed ist.

lG

x-up
Ronny Offline




Beiträge: 164

11.04.2007 17:08
Kleine Anregung antworten
Mit einer Sache gebe ich Dir auf jeden Fall recht.
Eine Bedienung mit Tastenkombinationen wäre für die Jingles wirklich angebracht.
Wobei das sicher nicht leicht zu realisieren ist. Da die Tastenbelegung nur Sinn machen würde, wenn man nur 1 Taste drücken müsste.
Wenn man die Jingles mit einer Kombi von 2 oder sogar 3 Tasten starten muss, dauert das wieder zu lange und ist in der Anwendung zu kompliziert, da man dann nicht mal schnell drauf hauen kann um das Jingle zu spielen.

Naja, das ginge halt nur mit den Tasten ala Stefan Raab.

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

Jürgen Beisler Offline




Beiträge: 1.170

12.04.2007 17:30
Kleine Anregung antworten
Hi,

mit der Tastatursteuerung ist das so eine Sache. Jeder hat da andere Wünsche, was welche Taste ausführen soll.
Am besten wäre wirklich, dass sich jeder seine Tastenbelegung selbst einstellen kann.
Ich muss mal darüber nachdenken, im Moment ist nur etwas wenig Zeit.

Übrigens kann man die linke Button-Reihe in der Cartwall mit F1...F10 ansprechen.
Aber alle 40 Button mit Tastaturcode belegen, wer soll sich die alle merken?

Noch mal zur Cartwall:

beim Start von dieser werden Teile des Hauptprogramms unsichtbar gemacht, die beiden Playerlisten gesichert und geleert.

Klickst Du nun auf der Wall auf einen Button, so wird der Titel im Hintergrund in eine Playerliste geschoben und dann der (unsichtbare) Playbutton ausgeführt.

Dabei werden auch andere Elemente wie der Fortschrittsbalken, Introtime, Restzeit usw. vom Hauptprogramm in der Cartwall verwendet.
Wenn ich das so umschreiben wollte, dass Du beide Teile getrennt benutzt werden können, das wäre wie alles neu schreiben.

Man kann doch auch so sehr schnell zwischen den beiden Modis wechseln, ohne dass der gerade gespielte Song abgewürgt wird.

Geplant ist mal noch ein drittes Modul für eine automatische Sendeablaufsteuerung, auch das werde ich auf die Art und Weise machen.

Gruß Jürgen

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen