Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 256 mal aufgerufen
 Verbesserungshinweise
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

21.08.2006 11:30
Anregung zum Programm antworten
Hallo Jürgen,

ich habe Dein Programm ja schon seit längerem in Betrieb und bin restlos begeistert.
Ich habe auch schon u.a. die "grossen" Proggis, wie "M.Affe" oder "dieses Edelgas...." mal getestet und bin zum Entschluss gekommen, das RadioandDj wirklich das beste Proggi ist.
Habe zwar "nur" knapp über 10.000 mp3`s, aber u.a. die Suchfunktion bzw. Vielfalt und Schnelligkeit sind unschlagbar.
Bei den unzähligen Proggis auf dem Markt wünscht man sich natürlich, das alle Funktion im besten Programm, in diesem Fall ja RadioandDj, integriert sein sollten.
Hier nun meine Anregung, die Du vielleicht mal mit in Deine Liste aufnehmen könntest.

1. Ist es machbar, die Statistik weiter auszubauen, wie z.B. Gesamt Genre,Gesamte Titel,Top 50 Top Interpret usw. ?
2. Button "Statistik" mit ins Hauptfenster integrieren ?
3. Ein "Duplikatfinder", wäre echt super.
4. Lautstärke Analyse, bzw. Anpassung, oder gibt es hierfür auch ein WA PlugIn ?
5. Im Druck die Informationen aus dem "Kommentarfeld" mit Drucken ?

Zusätzlich ist mir aufgefallen, das z.B. meine Rmx, wo die Tracklänge über 60 min. lang ist,
in der Datenbank mit 59,59 min. + überschüssige Zeit angezeigt wird.
So steht dann in der Datenbank z.B. 3,05 Min. obwohl da ja stehen müsste 63,04 min. Ein Bug ?

Top Programm, mach weiter so.

Gruß Nils


Jürgen Beisler Offline




Beiträge: 1.170

22.08.2006 19:32
Anregung zum Programm antworten
hallo Nils,

zu 1.
ich kann das schon erweitern, ist aber nicht ganz einfach. Die Informationen jetzt in der Statistik werden aus den Logfiles genommen, da sind Genre-Informationen nicht dabei. Man müsste dann die (hoffentlich noch vorhandenen) mp3-Dateien neu auslesen.
Ich denke mir was aus.

zu 2.
da ist kein Platz mehr, ich mache aber oben einen Menüpunkt dazu

zu 3.
einfach auf der "Bearbeiten" Seite nach "Titel" sortieren reicht nicht?
Oder soll dann das, was nicht doppelt ist, ausgeblendet werden?

zu 4.
keine Ahnung

zu 5.
das Druck-Layout zu ändern ist sehr mühselig und undankbar. Jeder hat da andere Vorstellungen.
das fängt schon bei der Frage nach Hoch- oder Querformat an. Schon aus diesem Grund habe ich dort die Spalten auf 30 Zeichen begrenzt.
Ein Kommentar könnte ja außerdem auch über mehrere Zeilen gehen.

Ich will eigentlich noch folgendes machen: die aktuelle Tabelle mit Strg-C in die Zwischenablage kopieren, da kann sich jeder selbst z.B. in Excel seine Daten einfügen, formatieren und ausdrucken.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

22.08.2006 20:56
Anregung zum Programm antworten
Hallo Jürgen,

Zitat:

zu 1.
ich kann das schon erweitern, ist aber nicht ganz einfach.
Die Informationen jetzt in der Statistik werden aus den Logfiles genommen, da sind Genre-Informationen nicht dabei.
Man müsste dann die (hoffentlich noch vorhandenen) mp3-Dateien neu auslesen.
Ich denke mir was aus.




Wäre echt super und glaube ich auch ein nützliches Gimmick, wie z.B. Top 50 o.ä.
Genre spielt ja bei diesem Vorschlag nur eine sekundäre Rolle.

Zitat:

zu 2.
da ist kein Platz mehr, ich mache aber oben einen Menüpunkt dazu




Super

Zitat:

zu 3.
einfach auf der "Bearbeiten" Seite nach "Titel" sortieren reicht nicht?
Oder soll dann das, was nicht doppelt ist, ausgeblendet werden?




Mit der Ausblendung finde ich eine sehr gute Idee.

Zitat:

zu 4.
keine Ahnung



Bei Tracks mit unterschiedlicher Lautstärke, wäre es doch eine schöne sache,
wenn bei allen Tracks die db analysiert werden kann und die Soundausgabe
dann auf einem db Level läuft.So bekommt man dann eine "komplette"
Automatisierung in die Lautstärke rein und kann dann z.B. im Partymodus
in Ruhe "abdancen" ohne die Lautstärke jedesmal neu einstellen zumüssen.

Zitat:

Ein Kommentar könnte ja außerdem auch über mehrere Zeilen gehen.


Ist bei mir leider der Fall

Zitat:

Ich will eigentlich noch folgendes machen: die aktuelle
Tabelle mit Strg-C in die Zwischenablage kopieren, da kann sich jeder selbst
z.B. in Excel seine Daten einfügen, formatieren und ausdrucken.




Super Idee.

Gruß Nils

Jürgen Beisler Offline




Beiträge: 1.170

22.08.2006 21:23
Anregung zum Programm antworten

Zitat:

Bei Tracks mit unterschiedlicher Lautstärke, wäre es doch eine schöne sache,
wenn bei allen Tracks die db analysiert werden kann und die Soundausgabe
dann auf einem db Level läuft.So bekommt man dann eine "komplette"
Automatisierung in die Lautstärke rein und kann dann z.B. im Partymodus
in Ruhe "abdancen" ohne die Lautstärke jedesmal neu einstellen zumüssen.



ich habe da das Programm Mp3Gain genommen. Ist Freeware und Spitze, bei vielen Dateien läuft das aber vielleicht die ganze Nacht.

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen