Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 1.388 mal aufgerufen
 Infos zum Programm
Seiten 1 | 2 | 3
steff Offline




Beiträge: 259

05.01.2021 23:10
#21 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo alle zusammen,
Das alte Jahr lief ja schon schei..... und dann fängt das neue Jahr mit der Nachricht an
das unser geliebtes Programm nicht mehr gehen soll.

Ich hatte den Musik PC anfang letzten Jahres umgerüstet auf WIN 10 und es geschaft
das zum laufen zu bekommen. Dann gab es noch Probleme mit der neuen Festplatte, ob die gelöst
sind weiß ich noch nicht.
Ich hatte Ende letztes Jahres in der Garage ausgiebig getestet, so soweit sieht das jetzt ganz gut aus.

Eure Posts haben mich schon erschüttert.
Ich wollte da auch noch ein paar Dinge testen
Aber das es nur die Statistik ist kann auch ich verschmerzen.
Habe ich nie verwendet. Hat da keiner von den Entwicklern der Programmiersprache daran gedacht das das
Kalendermodul von der Programmiersprache über das Jahr 2020 verwendewt wird ?
Die Logfiles werden ja zum Glück geschrieben, ist mir wichtiger um bei wiederkehrenden Veranstaltungen
mal nachzusehen was beim letzten mal so gespielt wurde.

Ich hatte mir auch schon einige Programme angesehen, auch welche die was kosten, aber bis jetzt habe ich nichts
gefunden was mir richtig zusagt. Man ist von RADIOand DJ auch sehr verwöhnt worden.

Ist ja schön zu sehen das nicht nur wir so verrückt sind und RADIOand DJ immer noch gerne verwenden.

Gruss an Alle
und Danke für die Hilfe

steff Offline




Beiträge: 259

05.01.2021 23:38
#22 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo,
ich habe das im Hintergrund mal mitlaufen lassen und festgestellt
unter logfiles unter alle Daten nicht das Logfile aus diesem Jahr angezeigt wird.
Nur wenn ich auf laufendes Jahr Quartel oder Monat ausgewählt wird wird das angezeigt.

Mal sehen wie lange man es noch ohne größeren Probleme nutzen hann ?

Gruss Steff

Ronny Offline




Beiträge: 182

05.01.2021 23:56
#23 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hey Steff,


cool, Du bist ja tatsächlich auch noch mit dabei.

Zitat
und festgestellt
unter logfiles unter alle Daten nicht das Logfile aus diesem Jahr angezeigt wird.


Verdammt, tatsächlich. Habe ich noch gar nicht bemerkt. (Wie auch, wenn man nicht arbeiten darf)

Zitat
Ist ja schön zu sehen das nicht nur wir so verrückt sind und RADIOand DJ immer noch gerne verwenden.


Nee, nee, ich konnte mich auch noch nicht dazu durchringen ein anderes Programm zu benutzen.

Aber, da sich die Fehler häufen, bleibe ich dabei, mich sicherheitshalber im Ultramixer einzuarbeiten.
Die Playlisten aus R&DJ habe ich schon mal rüber gespielt und die Logfiles der letzten 2 Jahre sind auch schon drüben.

Der Ultramixer ist bis jetzt das einzige Programm, mit dem ich mich anfreunden kann, wenn R&DJ irgendwann nicht mehr funktionieren sollte.
Kostet ja erstmal nichts, wenn ich den Ultramixer als Demo auf dem Rechner habe.
So kann ich dann aber schnell reagieren, wenn ich doch mal umsteigen muss.

Na da hoffen wir mal, dass es noch ´ne Weile läuft.


Grüße Ronny

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

steff Offline




Beiträge: 259

06.01.2021 10:09
#24 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo Ronny
Ich hatte Ultramixer schon mal zu testen vor einiger Zeit installiert und was nicht
so ganz begeistert.

Als ich gestern noch mal Probiert habe, hatte ich erst das Problem, das Titel angezeigt wurden
die nicht vorhanden waren (Wohl vom letzten Test eingelesen)Wurden auch etwas komisch angezeigt.
Aber ich habe es dann zum laufen bekommen.
Da kann man am Layout schon einiges anpassen, das man das sieht was man braucht.

Suchfunktion funktioniert aber nicht so komfortabel wie bei RADIOandDJ und etwas versteckt.

Das mit Playlisten von RADIOandDJ, das die in einem verschiebbaren Fenster angezeigt werden
und man die dann in die Abspielliste stellen kann, ist schon super.

Da muss man seine Arbeitsweise vielleicht etwas anpassen.
Die Namensgebung Playliste:
Bei RADIOandDJ ist das eine vorbereitete Liste zum verwenden,
bei Ultramixer die Listen vom Player.

Aber das mit der Wishlist und der Waitlist ist gang schön gelöst und funktioniert bei eingeschalteten
AutoDj ganz gut.
Kann man im Ultramixer auch Zusammenstellungen zur späteren Verwendung speichern ?

Ich hab da noch ein paar Programme gefunden die ich noch ausprobieren möchte.
Mal sehen was da noch interessantes dabei ist, oder halt nicht.

Ich bin auch gerade dabei mich in eine andere Lichtsteuersoftware einzuarbeiten.
Da muss ich noch ein bisschen testen und wenn alles geklärt ist ein neues Projekt anlegen.
Wird auch noch ein einige Zeit in Anspruch nehmen.

Veranstaltungen laufen zur Zeit nicht aber hauptberuflich merke ich nichts vom "Lockdown".

Gruss Steff

Ronny Offline




Beiträge: 182

06.01.2021 11:06
#25 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Zitat von steff im Beitrag #24
Ich hatte Ultramixer schon mal zu testen vor einiger Zeit installiert und was nicht
so ganz begeistert.

Ich auch, aber seit dem hat sich in dem Programm einiges verbessert.

Zitat von steff im Beitrag #24
Da kann man am Layout schon einiges anpassen, das man das sieht was man braucht.

Richtig. Muss man im ersten Moment nur erstmal drauf kommen.

Zitat von steff im Beitrag #24
Suchfunktion funktioniert aber nicht so komfortabel wie bei RADIOandDJ und etwas versteckt.

🤔 Finde ich eigentlich sehr einfach zu bedienen.

Zitat von steff im Beitrag #24
Das mit Playlisten von RADIOandDJ, das die in einem verschiebbaren Fenster angezeigt werden
und man die dann in die Abspielliste stellen kann, ist schon super.

Das stimmt. Das geht beim Ulramixer leider nicht.

Zitat von steff im Beitrag #24
Bei RADIOandDJ ist das eine vorbereitete Liste zum verwenden,
bei Ultramixer die Listen vom Player.

Ich habe mir, weil halt so gewohnt, das im Ultramixer auch als Playlisten angelegt.

Zitat von steff im Beitrag #24
Kann man im Ultramixer auch Zusammenstellungen zur späteren Verwendung speichern ?

Natürlich. Entweder als "Playliste" (Das heißt dann dort halt als Gruppe im Filearchiv.
Oder aus der Waitlist heraus. Rechte Maustaste -> Waitlist speichern, als m3u-File auf der Festplatte.
Dieses m3u-File kannst Du dann rein theoretisch als in eine angelegte Gruppe im Filearchiv laden.



Zitat von steff im Beitrag #24
Ich bin auch gerade dabei mich in eine andere Lichtsteuersoftware einzuarbeiten.

Damit bin ich zum Glück schon lange durch. Steuerung erfolgt schon seit einigen Jahren über meinen Touchscreen und DMX.

Zitat von steff im Beitrag #24
Veranstaltungen laufen zur Zeit nicht aber hauptberuflich merke ich nichts vom "Lockdown".

Ist "leider" mein Hauptberuf.
Und meine Frau hat eine Bowlingbahn.
Und gemeinsam haben wir noch einen Partyservice.
Lief alles echt super, bis März ´20.....
Und die tollen Hilfen vom Staat kann man auch vergessen. Darauf warten wir seit November vergebens. Wir haben seit 2. November keinen Cent Einnahmen und auch noch keinen Cent Hilfe erhalten. 😡
Rücklagen sind mittlerweile auch alle aufgebraucht. 😰
Naja, egal. Leider nicht zu ändern. 😣

Ansonsten hätte ich bei dem momentanen Angebot für Ultramixer sofort zugeschlagen. 🤪


Grüße Ronny

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

steff Offline




Beiträge: 259

06.01.2021 11:30
#26 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo Ronny,

Zitat von Ronny im Beitrag #25
Damit bin ich zum Glück schon lange durch. Steuerung erfolgt schon seit einigen Jahren über meinen Touchscreen und DMX. grin]

Ich hab da einen "großen Koffer" mit eingebauten PC und Interface sowie einem Multiplexer an dem 40 Drehregler 24 Fader und 256 Taster angeschlossen sind.
Im Deckel ist ein 32" Touchmonitor verbaut.
DMX verwenden wir schon sehr lange.
Ich wollte mich da halt im Weihnachtsurlaub in eine neuere Version der Software einarbeiten.
Bin da auch schon um einiges weiter gekommen, dauert halt seine Zeit.
Ist in der Bedienung, Konfiguration und Möglichkeiten halt ganz anders.

Zitat von Ronny im Beitrag #25
Ansonsten hätte ich bei dem momentanen Angebot für Ultramixer sofort zugeschlagen. ��

Ich hätte da für letztes Jahr auch noch ein paar Wünsche gehabt, was wir noch anschaffen wollten, ist halt auch nicht möglich.
Man weiß ja auch nicht wann man es bei VAs wieder verwenden kann und darf......

Als Hauptberuf ist das natürlich eine ganz andere Sache.
Oh man was passiert da in der Welt ?
Das der Lockdown verlängert wird ist für die Bevölkerung sicher gut
aber was da alles zur Zeit Passiert.

Dann wünsch ich euch noch viel Glück das Ihr das durchsteht und bleibt gesund.


Gruss Steff

PinKing Offline




Beiträge: 333

06.01.2021 16:38
#27 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hi an alle,

ich habe mich gestern und heute noch mal mit Mixxx beschäftigt. Das ist ein Open Source Projekt und das Programm ist auch kostenlos. Inzwischen kann ich mich ganz gut damit anfreunden. Es ist wohl speziell auf "richtiges" DJing ausgelegt, sprich mit Mixen und so und nicht nur ein Lied nach dem anderen abspielen, aber auch dafür gibt es einen Modus "Auto DJ". Was mir nur nicht gefällt im Moment ist, dass man die Liste der Lieder, die automatisch abgespielt werden sollen, nicht vor Augen hat, wenn man weiter Stücke in der Bibliothek sucht. Allerdings ist die Software wohl stark parametrierbar und evtl. gibt es dafür auch noch eine Lösung, die ich nur noch nicht gefunden habe. Der Vorteil gegenüber DigiJay wäre, dass hier mehrere Programmierer am Werk sind, die wohl auch auf Feature Anfragen eingehen. DigiJay ist ja wieder eine One-Man-Show, ähnlich wie bei RaDJ.

Hier ein Screenshot:



@Ronny: Mensch, das klingt ja echt beschi... Schlimmer hätte es Euch ja auch nicht treffen können. Hoffen wir mal, dass es bald besser wird und das mit dem Impfstoff funktioniert. Denn wenn es das tut, denke ich, haben viele einiges nachzuholen und dann gibt's Partys ohne Ende...

Gruß,
Andy.

steff Offline




Beiträge: 259

06.01.2021 23:45
#28 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo,
ich bin da auch gerade ein bischen mit MIXX am testen
die Automatikfunktion habe ich auch rauskitzeln können.
Viel einzustellen. Schauen wir mal.

Ich habe es heute mal geschaft Radio and DJ auf unserem
Musik PC euszuprobieren.
Da blieb das Programm bei "Einstellungen setzen" hängen.
Es kam keine Fehlermeldung wie bei mir am Laptop.
Aber bei umgestellten Datum startete das Programm
und ich konnte die Einstellung ändern.
Nun geht es erst mal wieder.

Gruss Steff

Ronny Offline




Beiträge: 182

07.01.2021 19:17
#29 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Ja, Mixxx geht im Notfall auch. 😎
Da stören mich halt nur noch ein paar Kleinigkeiten.


1. dass das Filearchiv nur komplett als Liste angezeigt wird und nicht in der Baumansicht, wie es auf der Festplatte angelegt ist.
Da nützt mir leider meine jahrelange Vorsortierung nichts mehr.

2. für die Spalten fehlt leider das "zuletzt gespielt am".

3. die fehlende Möglichkeit die Waitlist (hier heißt sie ja Auto-DJ-Liste) ständig im Blick zu haben. Wenn man die rechts andocken könnte wär halt schön.

4. um zum nächsten Titel überblenden zu können muss man erst wieder in die Auto-DJ-Liste gehen. Der Button gehört meiner Meinung nach mit in die Mixer-Sektion.

Zitat von PinKing im Beitrag #27
DigiJay ist ja wieder eine One-Man-Show, ähnlich wie bei RaDJ.

Na ja, ich schätze mal, wenn Jürgen nicht den Schlaganfall gehabt hätte, würde er sicher auch noch daran arbeiten. 😞
Er ist ja damals sehr oft auf unsere Wünsche und Vorschläge eingegangen.

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

steff Offline




Beiträge: 259

08.01.2021 11:28
#30 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo,
ich hab mich mit MIXX gestern Abend noch ein bisschen beschäftigt
und würde sagen das kann schon einiges. Teilweise Zuviel.
Es läßt sich viel Konfigurieren und anpassen.
Die Anordnung und die kleinen Buttons sind nicht so schön oder halt gewöhnungsbedürftig.
Einiges für mich überflüssige kann man ja ab und zu schalten.
Das das AutoDJ wenn die Liste leer ist abgeschaltet wird ist auch nicht so schön.
Aber oben links die Regler für den Kopfhörer, Einmal Lautstärke und der andere für
die Mischung zwischen Masteroutput und Vorhören ist schön gelöst.
Da kann man mal ohne den Kopfhörer abzunehmen Kurz das Mastersignal abhören.
Man entdeckt immer mal wieder Funktionen die man noch nicht kennt.
Die Verteilung der Signal auf Soundkarten und Ausgänge ist auch viel einfacher
als es wie bei Radio and DJ im Winamp zu machen.
Auch der Button vorne in der Titelliste für Vorhören ist auch eine schönes Feature.

Im Großen und ganzen ist Mixx für mich schon eine schöne Lösung.
Es wird immer was geben was bei Radio and DJ und anderes was bei MIXX besser gelöst wurde.
Und das wird jeder auch anders sehen
Und wie schon geschrieben, man ist halt sehr verwöhnt worden von Radio and DJ.
Da hat Jürgen schon was tolles programmiert.

Didijay, ich hoffe das habe ich richtig geschrieben, gefiel mir da nicht so gut
Wenig Möglichkeiten das Programm anzupassen, auch die Konfiguration fehlen mir doch einige Punkte.
Alleine das wenn ich den Master Regler ändere das auch das Vorhören mitgeregelt wird ist schon
sehr schlecht geköst.

Gruss Steff

PinKing Offline




Beiträge: 333

08.01.2021 18:40
#31 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo,

also Mixxx ist schon stark parametrierbar. Wenn man will, kann man sich die Oberfläche auch komplett selbst bauen. Das geht über XML-Dateien und scheint nicht ganz so kompliziert. Muss man aber nicht, weil man ja fast alles überflüssige auch einfach ausblenden kann. Wenn man will kann man aber im Internet nach Skins (Oberflächen) suchen, die andere schon programmiert haben. Vielleicht ist da ja was passendes dabei.

Mich stört auch am meisten, dass man die AutoDJ-Liste nicht dauerhaft im Blick hat. Ich habe mal im Forum nachgefragt, weil es dort schon eine Anfrage von 2017 gab, wo es in der Antwort hieß mit Version 2.2 soll das kommen. Leider wurde es dann doch nicht umgesetzt. Die Antwort findet ihr hier: Link

Zitat von Ronny im Beitrag #29
1. dass das Filearchiv nur komplett als Liste angezeigt wird und nicht in der Baumansicht, wie es auf der Festplatte angelegt ist.
Da nützt mir leider meine jahrelange Vorsortierung nichts mehr.


Du hast doch im Baum den Computer und darunter den Schnellzugriff, da kann man alle seine Verzeichnisse im Baum sehen. Reicht das nicht?

Bei den anderen Dingen gehe ich konform, wobei sich das Problem mit den Buttons für AutoDJ ja wahrscheinlich erledigen würde, hätte man dafür ein eigene Sektion hätte wo die Buttons dann immer sichtbar wären.

Aber ich habe gesehen, Du hast Dich auch schon im Forum für Mixxx angemeldet und "gemeckert". Je mehr das tun, desto besser...

Zitat von Ronny im Beitrag #29
Na ja, ich schätze mal, wenn Jürgen nicht den Schlaganfall gehabt hätte, würde er sicher auch noch daran arbeiten. ��
Er ist ja damals sehr oft auf unsere Wünsche und Vorschläge eingegangen.


Das war ja auch nicht als Kritik gemeint. Ist halt nur so, dass bei einem Open Source Projekt die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass es immer weiter geht. Auch wenn mal jemand aussteigt, wird es Nachrücker geben.

Ich werde es für mich weiter verwenden, neben RADIOandDJ, alle anderen Programme waren nicht gut und/oder kosten Kohle. Warum nicht auf das Offene setzen....

Liebe Grüße,
Andy.

PinKing Offline




Beiträge: 333

08.01.2021 18:45
#32 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Einen habe ich noch vergessen:

Zitat von steff im Beitrag #30
Das das AutoDJ wenn die Liste leer ist abgeschaltet wird ist auch nicht so schön.


Du kannst in den Einstellungen bei AutoDJ einstellen, dass immer X Tracks in der Liste sind. Da werden dann automatisch Tracks aufgefüllt, wenn de Liste leer läuft. Allerdings sind das dann irgendwelche Tracks aus der Bibliothek....

Gruß,

Andy.

Ronny Offline




Beiträge: 182

08.01.2021 19:41
#33 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Zitat von PinKing im Beitrag #31
ch habe mal im Forum nachgefragt

Jo, hab ich schon geseh´n. 😂

Zitat von PinKing im Beitrag #31
Du hast doch im Baum den Computer und darunter den Schnellzugriff, da kann man alle seine Verzeichnisse im Baum sehen. Reicht das nicht?

Hatte ich später dann auch gefunden, dass ich den Ordner in den Schnellzugriff bringen kann.
So wäre es schon besser, wenn man jetzt noch einstellen könnte, dass bei einem klick die Files dieses Ordners und der Unterordner angezeigt werden.
(Ich weiß, ist furchtbar mit mir. Bin da sicher tatsächlich von R&DJ zu verwöhnt. 😬

Zitat von PinKing im Beitrag #31
Ich werde es für mich weiter verwenden, neben RADIOandDJ, alle anderen Programme waren nicht gut und/oder kosten Kohle.

Ich werde mich wohl nebenbei auch in Mixxx einarbeiten. Sicher ist sicher.
Ich hätte auch irgendwann mal das Geld für den Ultramixer ausgegeben.
Den finde ich eigentlich (mal vom Preis abgesehen 😉) fast optimal. .....wenn das Programm eine vernünftige Playlistverwaltung hätte. 🤨
Das ist mit den Plattenkisten in Mixxx natürlich wieder richtig gut gemacht.


Grüße Ronny

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

Ronny Offline




Beiträge: 182

09.01.2021 10:38
#34 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Zitat von Ronny im Beitrag #29
2. für die Spalten fehlt leider das "zuletzt gespielt am".


Soll in der Version 2.4 kommen

https://mixxx.discourse.group/t/verbesse...schlage/20920/5

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

steff Offline




Beiträge: 259

11.01.2021 07:47
#35 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo,
Das mit dem Auto DJ und den Automatischen einfügen habe ich schon gesehen.
ist halt nicht das gelbe vom Ei.

Was ich nicht so toll finde ist die Suchfunktion.
unter Tracks und dann Suchbegriff.
Das man nicht nach Kategorien suchen kann.
Interpret, Titel, Album usw.

Gruss Steff

Ronny Offline




Beiträge: 182

11.01.2021 09:17
#36 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hey Steff,

Zitat von steff im Beitrag #35
Was ich nicht so toll finde ist die Suchfunktion.
unter Tracks und dann Suchbegriff.
Das man nicht nach Kategorien suchen kann.
Interpret, Titel, Album usw.


Doch, das geht schon.
Allerdings nicht so komfortabel, wie in R&DJ.

https://manual.mixxx.org/2.2/en/chapters...earch-operators

____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

steff Offline




Beiträge: 259

11.01.2021 09:41
#37 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo,

Das mit den Search Operatoren habe ich noch nicht gesehen,
mal testen wie das so funktioniert und wie Praktikabel das ist.

@Ronny:
wie war das noch hattest Du die Playlisten aus Radio and DJ
in MIXX reinbekommen ? Wenn ja wie ?
Oder war das mit Ultramix ?

Gruss Steff

Ronny Offline




Beiträge: 182

11.01.2021 10:30
#38 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Zitat von steff im Beitrag #37
wie war das noch hattest Du die Playlisten aus Radio and DJ
in MIXX reinbekommen ? Wenn ja wie ?
Oder war das mit Ultramix ?


Das geht bei Beiden.

Bei R&DJ die Playliste exportieren.
Rechtsklick auf die Playliste -> Export -> Playliste für Winamp exportieren (*.m3u)

Dann bei Mixxx als Plattenkiste importieren.
Rechtsklick auf Plattenkiste -> Plattenkiste importieren

Das Exportverzeichnis für Deine Playliste kannst Du im R&DJ vorher in den Einstellungen -> Exportverzeichnis wählen und setzen einstellen


____________________________________________________
Das Leben ist eines der Härtesten.

steff Offline




Beiträge: 259

11.01.2021 11:07
#39 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Hallo Ronny,
Vielen Dank für die Infos.
Das werde ich dann mal ausprobieren.

Gruss Steff

PinKing Offline




Beiträge: 333

11.01.2021 20:32
#40 RE: Erfahrung mit R&DJ auf Win10 Antworten

Moinsen,

Zitat von Ronny im Beitrag #38
Dann bei Mixxx als Plattenkiste importieren.Rechtsklick auf Plattenkiste -> Plattenkiste importieren


Achtung: Wenn man die Playlisten als Plattenkiste importiert, sind sie nicht mehr der Reihenfolge nach sortiert. Will man die Reihenfolge
beibehalten, muss man die Playlisten als "Wiedergabeliste" importieren.

Das mit der Suche ist gar nicht so schlecht gelöst. Man muss nur erst mal die Namen der Suchbegriffe drauf haben. Wenn man z.B. alle ACDC Stücke
mit Laufzeit über 7 Minuten haben will, gibt man einfach dies ein: artist:ACDC duration:>7m
Oder alle Stücke vom Genre Punk, die länger als 7 Minuten sind: genre:punk duration:>7m
Oder alle Stücke vom Genre Punk, die länger als 7 Minuten sind aber kürzer als 9 Minuten: genre:punk duration:>7m duration:<9m

Das hat man glaube ich schnell drauf, ein Post-IT am Monitor hilft da sicher die erste Zeit....

Aber einige Sachen sind echt noch verbesserungswürdig. Ronny hat ja auch gleich den Bug beim Neueinlesen der ID3-Tags gefunden...

Aber da tut sich ja immer was und Antworten bekommt man auch schnell. Mein neuer Freund ist der Google Übersetzer und gerade habe ich im
Edge die Übersetzungsfunktion reaktiviert. Man lernt halt nie aus....

Liebe Grüße,
Andy.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz